Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting
Start Damen

Heimerfolg der Damen gegen Perl

Am vergangenen Samstag musste die Damen 1 der HSG vor heimischer Kulisse gegen den HC Perl auf das Spielfeld. Es galt das Unentschieden des ersten Aufeinandertreffens in dieser Saison zu verbessern und einen Sieg zu erlangen.
Von Anfang der Partie an musste man sich mit der Tatsache anfreunden, dass die Mannschaft mit der fehlerfreieren und konstanteren Leisung 2 Punkte auf ihrem Konto verbuchen kann. Die Gäste aus Perl erwischten den besseren Start und gingen mit 1:0 in Führung. Unsere Damen ließ dies jedoch kalt und erreichte mit zwei schnellen Angriffen die 2:1 Führung. Das Spiel war sehr ausgeglichen, weshalb es den Gästen immer wieder gelang den Anschluss zu erziehlen. In den ersten 30 Minuten gelang es dem HC Perl nicht in Führung zu kommen und man konnte mit einer Führung von 12:10 die erste Halbzeit beenden.

Anfang der 2. Halbzeit kam man nur schleppend wieder ins Spiel, wodurch man sich kaum nennenswert absetzen konnte. Nach etwa 10 Minuten gelang es unseren Damen immer mehr den Gegner unter Druck zu setzen und durch Spielzüge und durch Abschlüsse des Rückraum eine 4-Punkte Führung zu erlangen.

Durch eine gute, geschlossene Mannschaftsleistung konnte das Spiel mit 26:18 für die HSG entschieden werden.

Bedanken möchten wir uns bei der Unterstützung und guten Leistung unserer Aushilfstorfrau Jennifer Jakobs.

Spielerinnen: Anna Krier (9), Andrea Krier, Christine Ludwig (8), Jaqueline Martin, Marina Müller, Angelina Koch (4), Wiebke Meiers (3), Laura-Christin Müller (Tor), Christina Braun (1), Chantal van Essen, Julia Venczel (1), Louisa Müller, Jennifer Jakobs (Tor)

 

 

 

 

HSG Frauen – Wemmetsweiler 23 : 17

Klarer und hoch verdienter Arbeitssieg durch gute und geschlossene Mannschaftsleitung.

 

HSG Frauen –Dillingen/Diefflen 19:18
Der erwartet unangenehme Gegner am Samstagabend im Eiskeller Adolf-Collet Halle war der Lokalrivale aus Dillingen/Diefflen.
Unsere Damen konnten zwar schnell mit 6:2 in Führung gehen aber der Mannschaft aus Diefflen gelang es durch 6 Tore in Folge mit 6:8 in Führung zu gehen.
Anschließend entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei unsere Damen immer einen leichten spielerischen Vorteil hatten und in der Schluss-Sekunde der ersten Halbzeit ihren Vorsprung auf 2 Tore ausbauen konnten. Mit 13:11 ging es zur Pause in die wohl temperierten Kabinen.
Nach der Pause fiel in den ersten zehn Minuten auf jeder Seite nur ein Tor. Unsere Damen konnten bis zur 50. Spielminute einen 3 Tore-Vorsprung halten. Gegen Ende des Spiels schlichen sich jedoch immer mehr Fehler ein und in der Abwehr wurde dies schnell durch einige 7-Meter bestraft.
Auch im Angriff wurde zum Schluß weniger ideenreich gespielt und klare Torchancen vergeben. Dennoch behielten sie die Nerven und durch die starke Leistung der beiden Torfrauen konnte der Gegner aus Diefflen besiegt werden.
Spielerinnen: Katrin Lorson, Laura Müller, Jaqueline Martin, Christine Ludwig (1), Marina Müller (1), Jennifer Joseph (1), Wiebke Meiers (2), Jennifer Meiers (3), Anna Krier (4), Andrea Krier (7)





 

 

 

Damen
HSG Fraulautern/Überherrn – HC Schmelz II 16:11
Stark ersatzgeschwächt spielten wir am Samstagabend gegen den HC Schmelz. Mit nur 2 Auswechselspielerinnen begannen wir aber von Beginn an konzentriert und gingen verdient in Führung. Durch konzentrierte und sehr konsequente Abwehrarbeit und einige gute Spielkombinationen konnten wir verdient  mit 10:4 in die Halbzeit gehen. Auch in der 2. Halbzeit sollte sich das Blatt nicht wenden, zu Beginn noch etwas verhalten konnten wir dennoch immer einen 5 Tore Vorsprung halten. Es hat sich gezeigt, dass auch die Außenspieler auf dem Rückraum spielen und Tore erzielen können. Tolle Leistung Mädels! Spielerinnen: Katrin Lorson, Laura Müller, Jaqueline Martin, Jennifer Joseph, Angelina Koch (1), Annika Brehmer (1), Marin Müller (1), Marie-Claire Brand (2), Christine Ludwig (4), Jennifer Meiers (7)